Header Image Stock Development
Niedersachsen Wohnbestand

Maßnahmen zur Revitalisierung und Quartiersentwicklung in Lüneburg

Die Wohnhäuser im Südosten Lüneburgs konnten 2019 nach mehrjähriger Insolvenz im Rahmen eines Zwangsversteigerungsverfahrens erworben werden. Der Bestand mit circa 260 Wohnungen wies zum Zeitpunkt des Ankaufs erheblichen Leerstand und einen hohen Anteil an Mietern mit schlechter Zahlungsmoral aus. Die Gebäude erfordern auf Grund der langjährigen Insolvenz und dem damit einhergehenden Investitionsstau umfassende Sanierungsmaßnahmen. Die Bestandsgeschossfläche beträgt circa 16.000 m² bei einer ebenso großen Grundstücksfläche. Neben der Reduzierung des Leerstandes liegt der aktuelle Schwerpunkt vor allem auf der Aufwertung der baulichen Anlagen sowie der Entwicklung des Quartiers. Ziel ist die Revitalisierung der Objekte und das Schaffen eines lebenswerten Wohnquartiers.

Projektinformationen

Standort

Lüneburg

ca. 16.000 m²

Grundstücksfläche

2019

Ankauf

Rund 260

Wohnungen

Entwicklungsziel

Revitalisierung
Quartiersaufwertung

ca. 16.000 m²

Geschossfläche

Status

Sanierungsphase
Leerstandsabbau

Weitere Projekte der Bestandsentwicklung